Wir eröffnen Perspektiven – Chancen durch Bildung

Als Bildungseinrichtung des Handwerks schaffen wir Perspektiven, für Menschen und für Unternehmen – und damit für die gesamte Region Bremerhaven-Wesermünde. Mit unseren Angeboten sind wir ein wichtiger Bestandteil der regionalen Berufsbildungs Infrastruktur. Wir sorgen dafür, dass Menschen eine gute Ausbildung bekommen, den steigenden Anforderungen der Arbeitswelt gerecht werden können oder den (Wieder)einstieg in den Arbeitsmarkt finden. Davon profitieren auch die Unternehmen in der Region. Mit unserem multifunktionalen Team aus Handwerksmeistern und -ausbildern, Lehrern, Sozialpädagogen, Sprachmittlern und Verwaltungskräften bieten wir Auszubildenden, Fachkräften und Arbeitssuchenden eine breite Palette von Schulungen, Trainings- und Qualifizierungsmaßnamen an. Im Rahmen unserer Berufsorientierung ermöglichen wir den Schülerinnen und Schülern der Region
sowie den in die Region zugewanderten Menschen, das Handwerk kennen zu lernen.

Unsere Angebotspalette:

  • Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) für die Auszubildenden des Handwerks
  • Fort- und Weiterbildungen für Fachkräfte
  • Ausbildungen und Unterstützungsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene mit
    Benachteiligungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • Trainingsmaßnahmen und Schulungen für Arbeitssuchende
  • Umschulungen
  • Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler sowie junge Flüchtlinge

Unser erstes Ziel ist, unsere Kunden im Rahmen ihrer Potenziale optimal zu fördern und ihnen damit den Weg zu beruflichem Erfolg zu ebnen. Außerdem wollen wir dazu beitragen, dass junge Menschen eine berufliche Perspektive für sich entwickeln können. Auf dem Weg zur Verwirklichung dieser Ziele orientieren wir uns an unserem Qualitätsmanagement System nach DIN EN ISO 9001:2015 und an den Anforderungen der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV). Diese Orientierung stellen wir durch kontinuierliche Verbesserungsprozesse dauerhaft sicher.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer der Mensch als Individuum. Respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander ist uns besonders wichtig. Vielfalt begreifen wir als Chance und Bereicherung. Bei uns zählt nicht, woher jemand kommt, sondern wohin er will.

Bei der Umsetzung und Konzeption unserer Angebote legen wir großen Wert auf die Nähe zur betrieblichen Praxis, orientieren uns an den jeweils aktuellen Gegebenheiten des Ausbildungs- und Arbeitsmarkts und reagieren schnell auf Veränderungen in der Arbeitswelt. Dabei profitieren wir von unserer langjährig gewachsenen und belastbaren Vernetzung mit der Wirtschaft unserer Region.

Aufgrund unserer Jahrzehnte langen Marktpräsenz und kontinuierlicher Weiterbildung verfügen wir über hohe handwerkliche und pädagogische Kompetenz sowie über vielfältige Erfahrungen bei der Aus- und Weiterbildung von Menschen mit unterschiedlichsten Bildungsniveaus und soziokulturellen Hintergründen. Auch dadurch können wir jeden unserer Kunden individuell beraten, fördern und ihm eine berufliche Perspektive aufzeigen.

Gefördert durch:

Coronavirus - Informationen für Betriebe und Besucher des Hauses des Handwerks

Wegen der Corona-Pandemie gelten im Haus des Handwerks und in seinen Einrichtungen (Kreishandwerkerschaft, BTZ, InCoTrain GmbH, Akademie des Handwerks) für Besucher und Lehrgangsteilnehmer besondere Regeln. Diese und weitere Hinweise finden Sie auf dieser Seite.

Besuchsregeln:

Wir bitten darum, von nicht zwingend notwendigen Besuchen abzusehen. Für  Personen, die mit den Corona-Virus infiziert sind oder in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem Corona-Virus infizierten Person hatten, herrscht ein Betretungsverbot.

Betriebe können sich gerne telefonisch an die Innungsgeschäftsstelle wenden, Tel. 0471/185-246. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf diesem Portal in der Rubrik Wir über uns. Besucher melden sich bitte an der Information/Vermittlung unseres Hauses.

Sollte ein persönlicher Besuch dringend erforderlich sein, bitten wir um die Einhaltung der derzeitigen Hygienemaßnahmen, insb. der AHA-Regeln:

  • Einhalten von mind. 1,5 Metern Sicherheits-Abstand
  • gründliche Hände-Hygiene
  • Tragen von Mund-Nasen-Masken im gesamten Haus inkl. der Werkstätten und Unterrichtsräume.

 

Gesellenprüfungen:

Nach dem derzeitigen Stand sollen die Gesellenprüfungen im Winter 2020/21 wie geplant stattfinden. Details erhalten Prüfungskandidaten mit der schriftlichen Prüfungs-Einladung. Sollten sich aufgrund der Corona-Pandemie Änderungen ergeben, informieren wir alle Beteiligten schriftlich sowie auf dieser Internetseite.

 

Gesetzliche Vorschriften zu Corona:

in Bremerhaven

in Niedersachsen

 

Hilfsprogramme für betroffene Unternehmen:

Das Bundesland Bremen sowie der Bund haben Hilfsprogramme für Betriebe aufgelegt, die durch die Auswirkungen des Coronavirus in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind. Weiterführende Infos finden Sie unter folgendem Link: Corona Info-Ticker für Unternehmen

Unternehmen aus Bremerhaven finden Infos auch auf der Internetseite der Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS

Unternehmen aus Niedersachsen können ggf. die Förderprogramme des Bundeslands Niedersachsen und der NBank in Anspruch nehmen.

 

Infos zum Thema Kurzarbeit:

Zum Thema Kurzarbeitergeld finden Sie Informationen bei der Agentur für Arbeit:

Die Hotline der Agentur für Arbeit für Arbeitgeber (Montag – Freitag von 08.00 – 18.00 Uhr) lautet: 0800 45555 20.

 

Corona-Schutz auf dem Bau:

Hilfestellung der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft zur Einrichtung von Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit Corona.

 

Linksammlung mit weiterführenden Informationen: